Powerfiller
  • Restware
  • Beratung & Service: 05144 608 9000
  • INSOLVENZVERKAUF

Softair - Akkus - Was man bei Softair Akkus wissen sollte. - Teil 3

Welcher Akku am Besten geeignet ist, hängt auch vom Stauraum der Waffe ab. Bei einigen Modellen ist man auf Bestimmte Akkus angewiesen und besitzt keine Wahl.

Der richtige Akku hängt allerdings auch von der Beschaffenheit der Gearbox, der Elektrik und dem Motor der Waffe ab. Je mehr Volt (V) ein Akku besitzt, desto schneller wird derr Motor angetrieben. Die Schussrate steigt, allerdings mit der Schussrate auch der Verschleiß. Deshalb sollte am Besten immer ein Akku mit gerade einmal so hoher Spannung wie Nötig genutzt werden. Folgende Empfehlungen können gegeben werden:

  • Einsteiger Kunststoffgearbox:

    Für Waffen mit Kunststoffgearbox sollten in der Regel Ni-Mh Akkus mit geringerer Spannung genutzt werden. Am Besten sind 6,4 V - 7,2 V Akkus, abhängig von der Energie der Waffe.
     
  • höherwertigere Kunststoffgearbox:

    Am Besten sind Ni-Mh Akkus mit 7,2 V geeignet. Es können allerdings teilweise auch 8,4 V Akkus verwendet werden, abhängig vom Modell.
     
  • Metallgearbox Gewehr AEG:

    Für diese Modelle sind in der Regel 8,4 V Ni-Mh Akkus am Besten geeignet. Bei Modellen mit stärkeren Federn im Zylinder sollten 9,6 V Akkus verwendet werden.
     
  • Metallgearbox Pistole / MP:

    Hier ist die Bauform der Akkus in der Regel vorgegeben. Es werden meist 7,2 V Akkus mitgeliefert. Aufgrund der kürzeren und schwächeren Feder sind diese auch am Besten geeignet.
     
  • Metallgearbox Gewehr S-AEG:

    Wenn der Stauraum es zulässt sollte immer ein 9,6 V Ni-Mh Akku verwendet werden. Dadurch ist die Gefahr eines Gearjams geringer.
     
  • Metallgearbox mit MOSFET, elektronischer Regelung:

    Li-Po, Li-Ion geeignet. In der Regel 7,4 V Akkus. Nur wenn die Elektrik und Elektronik speziell dafür angepasst ist können 11,1 V Akkus verwendet werden. Dazu auch immer die Empfehlungen der Hersteller beachten.
     

Die Lademenge sollte ebenfalls beachtet werden. Der Akku sollte eine passende Ladung zur Verwendeten Gearbox besitzen. Je nach Kapazität / Ladung des Akkus kann der Ausgehende Strom stark steigen. So sollten bei Standardwaffen keine Akkus mit extrem geringer Ladung (<300 mAh) oder extrem großer Ladung (> 4000 mAh) verwendet werden.

Ausser für speziell ab Werk dafür ausgelegte Modelle oder aber Umbauten sollten keine Li-Po, Li-Ion Akkus verwendet werden, da der Strom zu hoch ist. Bei 7,4 V Akkus kann die Spannung auch zu gering sein, um den Motor ausreichend zu betreiben. Durch 9,6 V Ni-Mh Akkus arbeitet der Motor schneller und es entstehen nicht so schnell sogenannte Gearjams / Gearboxjams

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.